Aktuelles & Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht ausgewählter aktueller und abgeschlossener Projekte und Vorhaben der IGES Mobility und des Bereichs Mobilität des IGES Instituts. Begleitend werden Veröffentlichungen im Zusammenhang mit Projekten zum Herunterladen angeboten: Gutachten, Berichte, Konzepte oder auch Präsentationen von den Expertinnen und Experten der IGES Mobility.

Auswahl laufender Projekte von IGES Mobility

Integrierte Mobilitätsplanung

Projekt

Integriertes Mobilitätskonzept für den Rhein-Kreis Neuss

Auftraggeber

Rhein-Kreis Neuss

Aufgabe

Identifikation von Leitzielen und Handlungsfeldern mit konkreten Maßnahmen und Maßnahmenpaketen für eine vernetzte, integrierte und zukunftsweisende Mobilität

Laufzeit

2023 bis Ende 2024

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Projekt

Nahverkehrsplan 2025 – 2029 Potsdam-Mittelmark

Aufgabe

Erarbeitung der Fortschreibung eines Nahverkehrsplanes

Auftraggeber

Landkreis Potsdam-Mittelmark

Laufzeit

2023 bis Frühjahr 2024

Verkehrsökonomie

Projekt

RV Aktualisierung Gutachten Kapitalkosten (Eisenbahn)

Aufgabe

Aktualisierung der Betawerte und Fremdkapitalzuschläge sowie Fremdkapitalzinssätze für Eisenbahninfrastrukturunternehmen im Zeitraum 2022 bis 2026

Auftraggeber

Bundesnetzagentur

Laufzeit

2022 bis 2026 (in Kooperation mit Frontier Economics Ltd)

Projektergebnisse

Blaupause für Mobilitätsstationen: frühzeitig verschiedene Akteure einbeziehen

Mobilitätsstationen

Blaupause für Mobilitätsstationen: frühzeitig verschiedene Akteure einbeziehen

Immer mehr Städte und Gemeinden installieren Mobilitätsstationen. Herausforderung dabei ist es, bereits in der Planungsphase die wesentlichen Leistungen der Stationen und Betreiber festzulegen. Verkehrsexperten empfehlen daher einen integrierten Planungs- und Koordinierungsansatz und so früh wie möglich die verschiedenen Akteure einzubinden.

Fernbusse als Zugewinn für das Deutschlandticket

Fernbusverkehr

Fernbusse als Zugewinn für das Deutschlandticket

Der Einbezug von Fernbussen könnte sich für das geplante Deutschlandticket rechnen. Dies brächte zusätzliche Mehreinnahmen durch Ticketverkäufe in Millionenhöhe.

Berechnung von Kapitalkosten für Eisenbahninfrastruktur

Schienenverkehr

Berechnung von Kapitalkosten für Eisenbahninfrastruktur

Die Bundesnetzagentur hat die Kapitalkosten im deutschen Eisenbahninfrastruktursektor für die Regulierungsperiode 2024 bis 2028 auf 6,4 Milliarden Euro festgelegt.

Neuer Nahverkehrsplan für Vorpommern-Rügen

Regionale Verkehrsplanung

Neuer Nahverkehrsplan für Vorpommern-Rügen

Der Landkreis Vorpommern-Rügen will den ÖPNV in den kommenden Jahren deutlich stärken Das geht aus dem neuen Nahverkehrsplan des Landkreises hervor, der Vorgaben für die nächsten Jahre gibt.

Fahrplan für mehr E-Mobilität in Mayen-Koblenz steht

Kommunale klimafreundliche Mobilität

Fahrplan für mehr E-Mobilität in Mayen-Koblenz steht

Jedes zweite Auto des kreiseigenen Fuhrparks könnte im Landkreis Mayen-Koblenz bald ein E-Auto sein. Das geht aus dem neuen Elektromobilitätskonzept des Kreises hervor.

Matrix für Mobilitätsstationen: das richtige Angebot finden

Mobilitätsstationen am Stadtrand

Matrix für Mobilitätsstationen: das richtige Angebot finden

Ein Leitfaden zeigt Erfolgsfaktoren für Mobilitätsstationen in städtischen Randlagen. Danach sollte es dort statt weniger großer eher ein Netz von kleineren Stationen geben.

Mobilitätpässe bringen ÖPNV-Ausbau voran

Drittnutzerfinanzierung

Mobilitätpässe bringen ÖPNV-Ausbau voran

Ein Mobilitätspass könnte vielen Kommunen helfen, mehr finanzielle Mittel für den ÖPNV-Ausbau zu generieren und so klimafreundlichere Mobilität zu fördern, zeigt ein Gutachten.

Kommunen setzen auf grenzenlosen Land-Wasser-Verkehr

Mobilitätsstrategie am Rhein

Kommunen setzen auf grenzenlosen Land-Wasser-Verkehr

In bemerkenswerter interkommunaler Zusammenarbeit hat die Region "Mitten am Rhein" ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept entwickelt. Ein zentrale Rolle spielt der Rhein dabei.

Gästekarten im Aufwind: Vorreiter im Norden

Kostenfreier ÖPNV im Tourismus

Gästekarten im Aufwind: Vorreiter im Norden

Immer mehr Kommunen nutzen touristische Gästekarten als Marketinginstrument. Erfolgreicher Vorreiter ist das Angebot „Müritz rundum“ in Mecklenburg-Vorpommern.

Angebotsinitiative: gute ÖPNV-Qualität in jedem Dorf garantieren

Ländliche Mobilität

Angebotsinitiative: gute ÖPNV-Qualität in jedem Dorf garantieren

Der Anteil des ÖPNV am motorisierten Verkehr ließe sich mithilfe eines verbesserten Angebots in den kommenden Jahren nahezu verdoppeln. Nötig sind dafür verbindliche Mobilitätsstandards.

Premiere: Autonom fahrender Bus in Brandenburg nimmt Betrieb auf

Autonome E-Busse

Premiere: Autonom fahrender Bus in Brandenburg nimmt Betrieb auf

Als innerstädtisches Mobilitätsangebot fahren im brandenburgischen Wusterhausen/Dosse künftig fahrerlose Elektro-Kleinbusse im Testbetrieb. IGES begleitet den Probelauf.

Landkreis Bayreuth macht sich auf den Weg in die Mobilität der Zukunft

Regionale Mobilitätskonzepte

Landkreis Bayreuth macht sich auf den Weg in die Mobilität der Zukunft

E-Bürgertaxis, E-Carsharing und Mobilitätsstationen – mit diesen Leitprojekten will der Landkreis Bayreuth ein zukunftsfestes regionales Verkehrssystem vorantreiben. IGES hat daran mitgewirkt.

Fernbusmarkt: mehr Linien und höhere Preise

Entwicklungen am Fernbusmarkt

Fernbusmarkt: mehr Linien und höhere Preise

Fernbuskunden profitieren derzeit von einem wachsenden Reiseangebot. Die Zahl sowohl der Linien als auch der wöchentlichen Fahrten erreichte Ende 2018 den höchsten Stand seit zwei Jahren.

Maßnahmenkatalog gegen Pendlerfrust durch Baumaßnahmen

Verkehr und Großbaummaßnahmen

Maßnahmenkatalog gegen Pendlerfrust durch Baumaßnahmen

Großbaumaßnahmen belasten Pendler oft stark. Baustelleninformationssysteme sowie speziell eingerichtete Koordinierungsstellen können helfen, damit der Verkehr nicht komplett zum Erliegen kommt.

Green-City-Pläne: wie Städte Fahrverbote verhindern wollen

Fahrverbote durch Stickoxide

Green-City-Pläne: wie Städte Fahrverbote verhindern wollen

Viele Städte überschreiten EU-Grenzwerte bei Stickoxiden. Sie suchen nun nach Möglichkeiten, die Schadstoffbelastung zu senken. Für die Stadt Oldenburg hat IGES erste Ideen vorgelegt.

Grenzen der Mobilität auf dem Land überwinden

Ländliche Mobilität

Grenzen der Mobilität auf dem Land überwinden

Das Auto ist für Senioren auf dem Land das Verkehrsmittel Nummer Eins. Mit zunehmendem Alter sehen sie sich aber auf Alternativen angewiesen, die jedoch oft fehlen. Experten fordern neue Gesamtstrategien.